Driftwood1

Driftwood Art, seen in New Zealand (East Coast of the North Island)



Sag mir, was DU siehst…
Hexenkunst?
Voodoo-Zeichen?
Einen Totenkopf?
Kopf vom Wal?
Eine Schlange?
Ein Rinderschädel?
Ein Tigerzahn?

Article

Sandwiches, Sandwiches

Ich werde oft von meinen Kontakten in Deutschland gefragt, wie ich mit dem englischen Essen überleben kann. Ziemlich gut, finde ich. Man kann hier im Supermarkt die gleichen Sachen kaufen. Es kommt nur darauf an, was man damit macht. Es gibt nicht täglich Fish & Chips. Ich kann immer noch italienische Nudeln kochen oder indisches Curry oder chinesisches Stir-Fry oder den traditionellen Sonntagsbraten mit Gemüse, Kartoffeln (geröstet, nicht gekocht), Soße und – typisch Britisch – Yorkshire Pudding (knusprig gebackener Eierteig, ist aber kein Nachtisch). Wenn man mich fragt, vergiss das Gemüse, hab mehr Yorkshire Puds.
Es stimmt, die Auswahl an Brot ist nicht besonders und diese enthalten mehr Luft als Nährwerte, aber was die Briten daraus machen, sollte man mal probiert haben.

Die Briten lieben Sandwiches. Die Deutschen sind unübertroffen wenn es um Brotlaib-Varianten mit Zwiebel, Sesam, Dinkel, Kartoffel, Kümmel, Apfel, Buttermilch und Mohn geht. Die Briten sind dafür führend in Toastvariationen: weiß, Dänisch weiß, dunkel, Mehrkorn, Halb und Halb, Farmhaus, krustig, Tiger, Malz, dünn geschnitten, medium, dick, extra dick und für schwierige Kinder ohne Kruste.

Bestellt man ein Sandwich im Tea Room oder im Restaurant erhält man dazu mit ziemlicher Sicherheit einige Salatblätter zur Dekoration und Kartoffelchips als Beilage.
Traditionelle Beläge sind Eier mit Mayonnaise, Thunfisch mit Salatgurke, Kochschinken mit Käse, Käse mit in Essig eingelegtes Gemüse-Dip, indisch Huhn Tikka und gebratener Speck mit Salat und Tomate (BLT).
Für diejenigen, die keine Zeit für ein warmes englisches Frühstück haben, gibt es das All-Day-Breakfast Sandwich auf die Faust. Dies ist eine Kombination aus gebratener Wurst, Speck und Ei mit Ketchup. Das Toastbrot schmeckt man nicht wirklich, es dient nur dazu, die Füllung zusammen zu halten. Unter den Sandwiches ist dies eines meiner Favoriten.
Für die mehr abenteuerlustigen Geschmacksknospen gibt es Brie mit Preiselbeeren, Schweinebraten mit Apfelmus, Lachs mit Frischkäse, Huhn mit Chorizo-Wurst und Roastbeef mit Meerrettich.

Die besten und ungewöhnlichsten Sandwiches muss man sich aber selber zusammenstellen.
Für eine Überdosis an Kohlenhydraten probiert man den “Chip Butty”: Frische oder kalte, übriggebliebene, dicke Pommes Frites zwischen zwei Scheiben gebutterten, weißen Toast (nicht toasten) mit Ketchup, Brown Sauce (ähnlich BBQ, aber nicht so rauchig, mit mehr Essig) oder Curry Sauce.
Ein britischer Kollege machte mich auf dieses Sandwich aufmerksam. Da ich kein Fan der anderen, bei Briten sehr beliebten Kohlenhydrat-Bombe (gebackene weiße Bohnen auf Toast) bin, war ich daher eher skeptisch was diese Kombination anbelangte. Aber nach nur einem Biss war ich bekehrt. Brad, danke für dieses Geschmackserlebnis!

Eine weitere, interessante Sandwich-Version ist der “Fish Finger Butty”: Gebratene Fischstäbchen zwischen zwei Scheiben gebutterten, weißen Toast (nicht toasten), oft mit Sauce Tartar oder Ketchup. Was kann man hieran nicht mögen?

Ursprünglich als Essen der Arbeitsklasse eingestuft, findet man diese zwei Sandwich-Varianten heutzutage selten in Pubs. Ich weiß, dass der “Black Boy” Pub in Winchester, Hampshire – UK, Fischstäbchen-Sandwich auf der Speisekarte hat. Die Größe des Sandwich war enorm. Der Pub ist allein schon aufgrund seiner ungewöhnlichen Dekoration einen Besuch wert. Jeder freie Platz ist angefüllt mit Sammlungen von ausgestopften Tieren, Garnspulen, Flaschenöffnern, Miniatur-Whiskey-Flaschen und Aufklebern (siehe Tischkunst vom 07.12.2015). Unbedingt die Toilette (für Damen, weiß nicht, wie es bei den Herren aussieht) aufsuchen, die Sprüche an den Wänden lesen und sich von Hunderten an die Decke geklebten Puppenaugen beobachten lassen. Ungewöhnlich und nur schwer zu vergessen. Ich kann nur sagen, der Pub hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.

BlackBoy2

BlackBoy3

Article

Weinprobe 1 – Hawke’s Bay

Woran denkst du als Erstes, wenn gefragt wird: “Was verbindest du mit Neuseeland?”. Ganz klar, Schlafe, viele viele wollige Schafe. Und danach? Weine? Oder vielleicht Mānuka Honig und Hobbits – nicht unbedingt in der Kombination – aber das ist Material für einen anderen Bericht.

Kommen wir zurück auf Weine. Neuseeland ist weltberühmt für seine Weine und diese erhalten kontinuierlich hochrangige Auszeichnungen. Eine Weinprobe ist daher ein Muss, wenn man im Lande ist.
Hawke’s Bay, Marlborough (bester Sauvignon Blanc), Martinborough und Zentral-Otago sind die Aushängeschilder der Weinregionen. Kleinere Weingüter findet man in Auckland (Villa Maria Stammhaus), Gisborne und Waipara. Viele Touranbieter spezialisieren sich auf Weinproben mit dem gewissen Etwas, wie zum Beispiel mit Chauffeur im Oldtimer oder mit dem Dreisitzer-Trike, Fahren eines 1960iger Moke oder per Fahrrad. Jeder Touranbieter favorisiert andere Weingüter, es werden aber auch Touren nach Maß angeboten, zu einem gewissen Aufpreis.

EskValley1Für meine Weinprobe in Hawke’s Bay hatte ich mich für eine kleine Gruppentour im Minibus entschieden. ‘Vines & Views Wine Tour’ (Link unten) ist die einzige Tour, die das Weingut Esk Valley im Programm hat. Esk Valley ist eine Marke von Villa Maria. Ross, der Touranbieter und -führer, arbeitet hauptberuflich als Weinberg-Manager und ist bei den Winzern gut bekannt. Derzeit kümmert er sich um die Reben bei Esk Valley und konnte uns interessante Einsichten in seine Aufgaben geben. Des Weiteren erhielten wir durch seine Verbindung eine exklusive Führung durch den Fass-Lagerraum und Produktionsbereich mit ausführlichen Erläuterungen.

EskValley2Dieses Weingut liegt etwas außerhalb von Napier, weswegen die meisten Touranbieter hier nicht hinfahren. Ich denke, das ist ein Fehler. Die Lage ist atemberaubend und der Wein, tja, was soll ich sagen, ich seh doch ganz glücklich aus – oder? Esk Valley war unser dritter Stopp. Normalerweise probiert man bis zu 5 Weine an jedem Weinkeller.

EskValley3

Weingut Esk Valley

Church Road Estate

Church Road Estate

Unser erster Halt war das Weingut Church Road Estate mit seinem offenen Fass-Lagerraum und der größten, aus Eisenbahnschwellen hergestellten Tür, die ich je gesehen habe (nicht das es viele dieser Art auf der Welt gibt!). Neben Wein probieren kann man hier auch sehr schön draußen unterm Sonnenschirm sitzen und essen. Wir waren nicht im Weinmuseum, es wurde uns aber für einen erneuten Besuch empfohlen. Einige der Ausstellungsstücke sollen über 3,000 Jahre alt sein.

MissionEstate

Mission Estate

Als nächstes auf der Liste stand Neuseelands ältestes Weingut, Mission Estate. Das ehemalige Heim von Mönchen im Kolonialstil ist heutzutage auch bekannt für seine beliebten Sommerkonzerte, die seit 1993 regelmäßig auf dem Weingut stattfinden. Die Konzerte sind gut besucht und schnell ausverkauft – kein Wunder bei Starauftritten von Ray Charles, Dianne Warwick, Shirley Bassey, Engelbert Humperdinck (ja wirklich), Rod Stewart, Tom Jones, Sting, Carol King, Billy Ocean und Eric Clapton, um nur einige zu nennen.

Nach Esk Valley hatten wir unseren letzten Stopp beim Weingut Linden Estate. Dieses liegt noch weiter von Napier entfernt und ist dadurch auch selten mit anderen organisierten Touren zu erreichen. Ich entdeckte hier einen 2009 Cabernet Sauvignon. Exquisit!

Wine tasting3a

Genuss auf hohem Niveau

Unser Führer Ross war überall gerne gesehen und flachste mit den Gastgebern der Weinkeller rum, was zu der allgemein vergnüglichen Stimmung beitrug. Ein absoluter Höhepunkt ist Ross’s exklusive Aussichtsplattform mit umwerfendem Panorama oben auf den Esk Valley Bergen. Die komplementäre Käseplatte mit Cracker und einem weiteren lokal produzierten Sauvignon Blanc war der perfekte Abschluss einer großartigen Tour.
Ich kann Ross und seine Tour nur von ganzem Herzen empfehlen! Ich bin mir sicher, meine Mitweintester würden mir zustimmen.
Prost!

Wine tasting2

Für mehr Informationen und Buchung durch die i-site:
Vines & Views Wine Tasting Tour

Eine detaillierte Karte mit allen Weingütern in und um Napier:
Hawke’s Bay Winery Guide

Eine Tour durch 3 Weinregionen für Selbstfahrer:
Classic Wine Trail – self-drive

 

 

Article

Massenweise Schneeglöckchen

Snowdrops2

Der griechische Name für Schneeglöckchen ist Galanthus. Derzeit sind über 300 Arten bekannt. Die allgemein bekannte ist Nivalis. Ganze Teppiche aus Schneeglöckchen Novalis kann man während Januar und Februar in Großbritannien bestaunen. In Deutschland kommen nur noch an wenigen Standorten auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald wilde Schneeglöckchen vor.

In Großbritannien findet man Schneeglöckchen fast bei jeder Klosterruine und auf jedem Friedhof. Normannische Mönche pflanzten sie als Symbol von Reinheit, benutzen sie aber auch zu medizinischen Zwecken. Oft kann man Eisenhut, Pestwurzel und Mistel in der Nähe von Schneeglöckchen finden – allen werden Heilkräfte zugeschrieben.

Letzte Woche besuchte ich einen privaten Garten in New Arlesford (England). Dieser Garten ist dafür bekannt, dass er eine umfangreiche Kollektion an Schneeglöckchen vorweisen kann. Aufgrund des viel zu milden und feuchten Wetters der Tage zuvor hatte ich leider bereits die beste Blütenpracht verpasst. Nichtsdestotrotz kamen immer noch mehr Bündel durch die Erde hoch. Ich lernte, dass einige Typen bereits im Herbst und andere erst im März blühen. Schneeglöckchen sind heimisch in Nord- und Zentraleuropa, Griechenland, Türkei, Ukraine, Rumänien, Russland, Jordanien, Iran, Syrien, auf Sizilien (Italien), auf der Krim und in der Kaukasus-Region.

Sammler zahlen Höchstkurse für seltene Arten. Thompson & Morgan (eine in Ipswich, England, ansässige Samenfirma) ersteigerte gerade mit GBP 725 das teuerste Schneeglöckchen der Welt. Galanthus woronowii ‘Elisabeth Harrison’ hat ungewöhnliche gold-gelbe Fruchtknoten und gelbe Zeichnung auf den Blütenblättern. Eine Galanthus ‘Green Tear’ wurde letztes Jahr für GBP 360 verkauft. Wer hätte gedacht, das das Sammeln von Schneeglöckchen so kostspielig sein kann? Und wir reden hier von 1 (in Worten: EINER) kleinen Zwiebel.

Neben mir besuchten noch zwei passionierte Sammler den Garten. Botanische Namen flogen zwischen ihnen und dem Gastgeber hin und her. Meine Konversationsbeiträge beliefen sich da eher auf “Was für eine zierliche Blüte” oder “Was für unterschiedliche Blätter” und “Boah, ist die groß”. Ich bin eben kein Experte von Schneeglöckchen – oder von irgendeiner anderen Pflanze – aber ich schätze jegliche Art von Flora und Gartendesign.

Für fantastische, weite Flächen aus Schneeglöckchen in meiner näheren Umgebung wurde mir Welford Park in Berkshire (England) empfohlen. Nach meinen Recherchen auf der Webseite des National Trust scheint Angelesey Abbey in Cambridgeshire (England) der Renner zu sein. Von den dort über 300 wachsenden Arten wurden 20 vor Ort gefunden. Gewundene Pfade, Alleen und klassische Statuen im 46 Hektar großen Garten, gesprenkelt mit reichlich Schneeglöckchen – das klingt für mich nach guten Fotomotiven.

Mehr Informationen zu großartigen Schneeglöckchen-Ansammlungen in Großbritannien kann man auf den folgenden Webseiten (leider meist nur in Englisch) finden:
www.nationaltrust.org.uk
www.welfordpark.co.uk
www.ngs.org.uk

Article

Vulkan Damavand

Volcano Damavand_Iran1

Mit 5671 m ist der Vulkan Damavand die höchste Erhebung im Iran und in Vorderasien. Er ist ein Stratovulkan oder Schichtvulkan, was bedeutet, sein Kegel ist aus einzelnen Schichten von Lava und Lockermassen aufgebaut. In 2007 entwich Schwefel aus Fumarolen nahe des Gipfels. Seitdem ist der Damavand als potenziell aktiver Vulkan eingestuft.

Der Vulkan Damavand ist Teil des Elburs, einer Hochgebirgskette die parallel zur südlichen Küste des Kaspischen Meeres verläuft.

Volcano Damavand_Iran2a

Die Gebirgskette wirkt als Klima- und Vegetationsscheide zwischen den niederschlagsreichen Küstenregionen des Kaspischen Meeres im Norden und dem wüstenhaften Binnenland des Irans im Süden.

Teheran, die Hauptstadt des Irans mit ihren ca. 8 Millionen Einwohnern, liegt am südlichen Fuße des Elburs, nur 66 km westlich des Damavand.

Die Südflanken des Elburs sind Waldsteppen. Hauptsächlich Wacholderbüsche, Ahorn-, Mandel- und Pistazien-Bäume wachsen hier. Im saftigen Kaspischen Hyrcania-Mischwald der Nordseite wachsen Buchen, Eichen, wilde Zypressen und Olivenbäume.

Zur Fauna des Elburs gehören wichtige Tiere und Vögel wie Adler, Gänsegeier, Karakal, der Syrische Braunbär und der Persische Leopard.
Der nunmehr ausgestorbene Kaspische Tiger hatte hier seine Heimat.

Volcano Damavand_Iran3a

Article

Weihnachtsmarkt – Winchester

Traditionelle Süßigkeiten auf dem Weihnachtsmarkt an der Winchester Kathedrale

Traditionelle Süßigkeiten auf dem Weihnachtsmarkt an der Winchester Kathedrale

Der beliebte Weihnachtsmarkt an der Kathedrale von Winchester ist eröffnet. Zieh dich warm an und schlender durch die vielen Stände. Bewunder die handwerklichen Kunststücke und koste von den zahlreichen kulinarischen Angeboten. Probier einen der gegrillten Käsevarianten, deutsche Würstchen und die Schokoküsse in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Lebkuchen, Rum, Pfefferminz, Orange, nur um einige zu nennen). Oder entscheide dich für traditionelle Zuckerwatte und gebrannte Mandeln. Dreh eine entspannte Runde auf der Eisbahn als krönenden Abschluss. Der perfekte Tagesausflug.

Stall w citrus Stalls w cathedral